Philippinen

Hervorragende Tauchspots erwarten Sie in einer kontrastreichen Inselwelt.

 

Die Philippinen - das etwas andere Südostasien

 

Die Philippinen sind ein echtes Urlaubsparadies, das mit atemberaubenden Berglandschaften, eindrucksvollen Vulkanen und dichten Wäldern überzeugen kann. Für Wanderungen und Entdeckungsreisen ist die Inselgruppe genau das richtige Ziel.

Darüber hinaus ist das Land für seine freundlichen Einwohner, günstige Preise und das hervorragende Wetter bekannt. Sowohl Backpacker als auch Pauschaltouristen wissen den ganz besonderen Vibe der Philippinen zu schätzen.

Hier treffen südostasiatischer Charme und karibisches Flair aufeinander, sodass eine ganz eigene Atmosphäre entsteht. Auf Ihren Reisen auf den über 7000 Inseln erwarten Sie traumhafte Strände mit klarem Wasser, das zum Tauchen geradezu einlädt.

Das müssen Sie gesehen haben
Die Inseln bieten eine Vielzahl von Sehenswürdigkeiten. Ein echtes Highlight sind die Reisterrassen, die Sie zum Beispiel im Norden der Insel Luzon bewundern können. Die schier endlosen künstlich angelegten Terrassen sehen nicht nur eindrucksvoll aus, sondern bieten sich auch für eine Wanderung an. Wer an der Geschichte der Inselgruppe interessiert ist, kann sich eine der zahlreichen Barockkirchen anschauen.

Hinzu kommen ganze Städte, die von den Spaniern während der Kolonialzeit gebaut wurden. Dazu gehört zum Beispiel die Altstadt von Vigan. Auf Ihren Reisen sollten Sie unbedingt der Hauptstadt Manila einen Besuch abstatten. Das kulturelle und politische Zentrum des Landes begeistert mit buntem Treiben, zahlreichen Museen und kulinarischen Highlights.

Ein wenig ruhiger geht aus auf den kleineren, weniger dicht besiedelten Inseln zu. Hier kann der einsame Strandurlaub mit ein bisschen Glück tatsächlich noch Wirklichkeit werden.

Egal, wohin es Sie verschlägt, langweilig wird es sicher nie. Denn die Philippinen bestechen vor allem durch ihre regional geprägten Unterschiede. Von Insel zu Insel, sogar von Provinz zu Provinz werden Sie auf neue Sehenswürdigkeiten und Bräuche treffen.

In der Provinz Pizal können Sie beispielsweise alte Steingravuren bewundern, deren Herkunft bis heute nicht eindeutig geklärt ist.

Tauchen rund um die philippinischen Inseln
Die Philippinen gehören zu den beliebtesten Tauchspots der Welt. Das liegt vor allem an dem eindrucksvollen Artenreichtum, der an den Küsten der Inselgruppen vorliegt.

Schildkrötensichtungen sind hier keine Seltenheit. Hinzu kommt eine angenehme Wassertemperatur, die den Tauchgang deutlich erleichtert. Rund um die Insel Bohol können Sie traumhafte Korallengärten und bewachsene Steilwände mit geheimnisvollen Höhlen sichten.

Vor der Küste von Busuanga liegen mehrere japanische Handelsschiffe versenkt, die bei einem Tauchgang begutachtet werden können.